Photorealismus, Klötzchen oder Kunst? Das Exploratoren Voting zu aktuellen Trends in der Spielegrafik.

Die Next Gen Konsolen sind im Markt angekommen und mit Ihnen viele neue Möglichkeiten für detailreiche Grafikstile. Neue Titel wie das hochgehypte ‚Watch Dogs‘ oder die neuesten EA Sportspiele sind praktisch nicht mehr von Fernsehbildern zu unterscheiden. Trotzdem erscheinen immer wieder Spiele, die auf knuddlige Charaktere, possierliche Viecher und eine Extraportion Feenstaub setzen. Als Beispiel mag das Vollblut MMO ‚Wildstar‘ dienen, dass seine komplexen Regeln und schnellen Kämpfe hinter einem cartoonigen Pixar-Look versteckt. Und dann ist da noch die Retro- und Indie-Szene. Kleine Studios können keine Riesenbudgets für Grafik und Animation ausgeben und nutzten deshalb gerne simple 2D Grafiken oder pixeligen Retro-Stil.

Das Voting: Welchen Spielegrafik Stil bevorzugen Sie?

Uns interessiert: Auf welcher Seite stehen Sie? Stimmen Sie ab im Grafik Voting der planaren Exploratoren und sehen Sie nach dem Klick, wo der allgemeine Trend hingeht! Kunst, Klötze oder 4K Grafik?

Spielegrafik. Was ist Ihr Ding?

View Results

Loading ... Loading ...
Niedlich heißt nicht automatisch casual! Wildstar ist immer schnucklig, albern und hübsch. Aber auch oft sauschwer!

Niedlich heißt nicht automatisch casual! Wildstar ist immer schnucklig, albern und hübsch. Aber oft genug auch knackhart! Ein gelungenes Täuschungsmanöver?

 

Watch-Dogs-Grafik-hart-duester-schmuddlig-photorealistisch

Aiden Pearce ist ein Kleinkrimineller mit einer Pechsträhne. Sein Leben ist im Arsch. Und das bringt die Grafik von Watch Dogs großartig rüber. Aber ist es das, was Sie sehen wollen, wenn Sie nach einem harten Arbeitstag vor der Konsole entspannen?

5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.