News zu Neverwinter: offizieller Start, Endgame-Raid und erste Erweiterung.

Na bitte, nun haben wir es schriftlich: Neverwinter geht am 20. Juni 2013 live. Live? Naja, prinzipiell ist das Spiel live seit der Open Beta Ende April. Und von einem Rollback/Wipe der Charakter ist nicht die Rede. Da zudem auch der erste große Balancing-Patch ins Haus steht, wäre ein Gratis-Respec-Token für alle Beta-Spieler, die immerhin den Löwenanteil der Balancing-Arbeit geleistet haben, eine faire Sache.  Ok, ok, wir geben zu, es hat auch ein bisschen Spaß gemacht.


Der ersten Endgame-Dungeon: Gauntlgrym

Am 20. Juni dürfen die Neverwinter-Spieler auch ihren ersten grösseren Inhalte-Patch erwarten. Der heißt Gauntlgrym und bietet PvE-und PvP-Inhalten für erfahrene Spieler ab Level 60. Damit hätte das Spiel seine ersten Endgame-Inhalte. Das untere Video (englisch mit deutschen Untertiteln) zeigt den neuen Dungeon und einige ganz interessante Details.

Spannend werden dürfte die Verbindung von PvE mit PvP Inhalten. In dieser Raid-Instanz treten zwei konkurrierende Teams gegeneinander an. In der ersten Phase werden im Wettstreit Monster geplättet. Die Gewinner erhalten Vorteile (Buffs, Unterstützungstruppen etc…) für die zweite Phase, in der sich die Teams direkt im PvP an die Gurgel gehen. Die Sieger-Gruppe darf sodann in die Schatzkammer, während die Loser sich mit dem Ausmisten des Gerümpel-Kellers begnügen müssen. Grundsätzlich eine feine Idee. Das Konzept der konkurrierenden Abenteurergruppe hat schon diverse klassische D&D Pen and Paper Szenarien in Schwung gebracht. Hier bei Neverwinter könnte es aber dazu verführen, sich mit anderen Gruppen abzusprechen. Obwohl: der große zeitliche Umfang dürfte es der einen Gruppe ganz schön versalzen, wenn sie einen ganzen Abend nur die Erfüllungsgehilfen für die andere Partei sind. Und wer weiß, was sich Cryptic noch so einfallen lässt, um den Wettkampf anzustacheln. Die Exploratoren freuen sich auf jeden Fall über die neue Idee und sind sehr gespannt.

Die erste Erweiterung

 

Das Logo der ersten D&D Neverwinter Erweiterung 'Fury of the Feywild'.

 

Und damit noch nicht genug (!): es wurde gleichzeitig die „erste kostenlose Erweiterung für Neverwinter“ angekündigt. Kostenlos? Da sind wie ja mal gespannt. Für irgendwas muss Cryptic ja mal ein paar Zen verkaufen. Oder beschränkt man sich nun komplett auf das Geschäft mit Respec-Tokens und Rolce-Royce-Reittieren? Der Titel „Fury of the Feywild“ lässt erahnen, dass mit dieser Erweiterung der bereits erwähnte Waldläufer/Ranger mit ins Spiel kommt. Launch-Termin ist irgendwann in diesem Sommer.


Thematisch geht es um die Belagerung der Elfenstadt Sharandar, die von den Riesen der Fomorer heimgesucht wird. Wir würden die buckligen Biester ja eher ‚fomorianische Riesen‚ oder ‚Fomorier‚ nennen, aber am Ende ist das nur wieder der verquere Geschmack der planaren Exploratoren. Genauere Details gibt es auf der  Info-Page.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.