Neverwinter: Tipps und Tricks zu den Begleitern.

Begleiter sind geil. Wir reden hier natürlich nicht vom örtlichen Escort-Service, sondern von den Gefolgsleuten (Companions) aus Cryptics neuem D&D-MMO Neverwinter. Besonders Solo-Gamer haben es auf ihren Ausflügen deutlich einfacher, wenn sie einen KI-Begleiter dabei haben, der ihnen den Rücken frei hält. Die planaren Exploratoren haben die wichtigsten Fakten und Tipps zu den begehrten KI-Begleitern zusammen gestellt.

Die Grundlagen: wie viele Begleiter kann man haben?

Sie dürfen maximal drei aktive Gefolgsleute dabei haben. Aktiv bedeutet leider nicht, dass die Begleiter gleichzeitig mit Ihnen zusammen kämpfen. Die aktiven NPCs können lediglich während des laufenden Abenteuer-Betriebes ausgetauscht werden. Dieser fliegende Wechsel ist nur außerhalb des Kampfes möglich.


Alle Begleiter, die über die maximale Anzahl hinaus gehen, werden pausiert. Das bedeutet, dass die Burschen ihre gesamte Ausrüstung (bis auf die Runensteine) verlieren. Die überschüssigen Items landen in Ihrem Rucksack. Die maximale Anzahl der pausierten Begleiter ist 16. Sowohl die Pausen- als auch die aktiven Slots können gegen ZEN Münzen erweitert werden.

Woher bekommt man die Begleiter?

Den ersten grauen (=crappigen) Begleiter bekommen Sie gratis auf Stufe 16. Sie erhalten dazu eine Queste von Sergeant (oder so…) Knox, der Sie zum Begleiter-Händler schickt. Hochwertige Begleiter (Sie wissen schon: grün, blau, lila) bekommen Sie in erster Linie für Zen und Astraldiamanten. Es gibt aber auch andere Quellen: zum Ende des Beta Events im Juni 2013 konnte man mit etwas Glück einen blauen Knochenhund ergattern. Weitere Quellen sind PvP-Ruhmespunkte, Nightmare/Albtraum-Truhen (also wieder in den Zen-Shop, zum Schlüssel kaufen) oder die Gebets-Münzen. Grundsätzlich kann man also sowohl durch Farmen als auch durch ZEN/Echtgeld an brauchbare Begleiter heran kommen. Wenn Sie einen Begleiter zum ersten mal aktivieren, müssen Sie ihm/ihr einen Namen geben. Leider gibt das Item, das man beim Kauf aus dem Shop bekommt, keine Auskunft darüber, ob’s ein Junge oder ein Mädchen wird. Sie können vor dem Kauf heraus bekommen, welches Geschlecht ihr zukünftiger Assistent hat, indem Sie den erworbenen Begleiter-Vertrag im Iventar mit der rechten Maustaste anklicken und Betrachten/Inspect auswählen. Sollten Sie eines Tages unzufrieden sein, wird es teuer – eine Umbenennung ist nur gegen Astraldiamanten zu bekommen.


Was bedeuten die Farben der Begleiter?

Die Farbcodierung der NPCs entspricht dem gängigen MMO-Item-Standard-System und bezieht sich auf Seltenheit und Fähigkeit der Begleiter. Hier die Übersicht:

Grau = Common = Maximale Stufe 15, normale Werte.
Grün = Uncommon = Maximale Stufe 20, gute Werte.
Blau  = Selten = Maximale Stufe 25, verdammt gute Werte.
Lila = Sehr selten = Maximale Stufe 30, die aller-, aller-, allerbesten Werte. Amen.

 

Die Ausrüstung.

Begleiter können mit Ausrüstung und speziellen (sechseckigen) Verzauberungen ausgerüstet werden. Die Slots/Fächer für diese Items schalten sich nach und nach frei, wenn der Gefolgsmann Stufen dazu gewinnt. Für jeden Stufenaufstieg muss der Assistent übrigens zum Training geschickt werden. In dieser Zeit steht er im Kampf nicht zur Verfügung und kann auch nicht durch einen anderen virtuellen Kollegen ersetzt werden. Cryptic hat Lernbücher (Tomes) angekündigt, mit denen sich die Maximalstufe der Schwächlings-Begleiter aufpeppen lässt. Hört sich für uns nach Zen-Shop an. Generell können die Ausrüstungs-Slots mit den selben Gegenständen gefüllt werden, die auch normale Charaktere dieser Klasse tragen dürfen.

ACHTUNG, wichtiger Exploratoren-Tipp: im Augenblick (Juni 2013) ist es sogar möglich, den Begleitern Items in die Hände zu drücken, die über der Stufe des eigenen Charakters liegen! Wir gehen davon aus, dass es sich dabei um einen Bug handelt, der früher oder später korrigiert wird.

Begleiter_Charakter_bogen

Dieser graue (= crappige) Zauberer steht auf Stufe 16 als Gratis-Begleiter zur Auswahl. Links sehen Sie die drei Plätze, die für aktive Gefährten reserviert sind.

 


Runenstein-Verzauberungen.

Die Verzauberungen können wie immer durch Zusammenschmelzen verbessert werden. Will man eine Verzauberung entfernen, muss man das mit (kostbaren) Astraldiamanten bezahlen. Es ist allerdings möglich, eine alte Verzauberung zu ‚überschreiben‘. Dafür müssen Sie die neue Verzauberungs-Rune im Rucksack/Iventar haben und dann mit der Maus direkt auf den Slot der alten Verzauberung ziehen. Die alte Rune wird dadurch zerstört.

Auswahl und Taktik für die Neverwinter-Begleiter.

Wenn Sie Schaden austeilen, suchen Sie sich einen Tank- oder Heiler-Begleiter. Als Beschützender Kämpfer sind Sie mit einem Schadens-Austeiler (Zauberer oder Krieger) besser beraten als mit einem Heiler. Die Heilfähigkeiten der Gefolgsleute sind so oder so ziemlich begrenzt. Verlassen Sie sich besser auf sich selbst und ihren Heiltrankvorrat. Der Exploratoren-Tipp: nutzen Sie immer die Position ihres Begleiters aus, um Kampfvorteil/Combat Advantage zu bekommen. Auch das ist mit einem Heiler schwierig, weil er/sie sich nicht auf Nahkämpfe einlässt und des öfteren ziellos auf dem Schlachtfeld umher rennt. Überhaupt: die KI der Begleiter ist vor allem K und weniger I.

Neverwinter_gruener_Kleriker_Begleiter_aus_buffed_07_2013

In der 08/2013 Ausgabe des Printmagazins buffed finden Sie einen Promotion-Code, mit dem Sie eine grüne Tieflings-Klerikerin bekommen können.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.