Borderlands 2: 11 Tipps zum Badass Rang steigern. Geht schneller als Haare waschen.

Jeder (ernsthafte) Borderlands 2 Spieler weiß: Badass Punkte sind durch nix zu ersetzen, als durch mehr Badass Punkte! Die planaren Exploratoren zeigen Ihnen deshalb, wie Sie während des Kampagnen-Spiels von Anfang an erfolgreich ihren Rang steigern. Oder wie Sie sich gezielt zum 10K Rang hoch grinden.


Der Badass Rang: die fünf brutalen Grundlagen für blutige Anfänger!

  1. Einer für alle, alle für einen! Der Badass Rang verschafft sämtlichen Charakteren auf ihrem gesamten Account Vorteile im Kampf, wird aber durch die Erfüllung der Herausforderungen der einzelnen Charaktere gesteigert. Da bei jedem frischen Charakter diese Herausforderungen aber wieder auf den Anfang zurück gesetzt werden, ist es einfacher, den Badass Rang mit mehreren neuen Charakteren zu steigern, anstatt nur mit einer einzelnen Figur. Der Hintergedanke von Gearbox war offenbar, die Spieler zum twinken zu verführen. Wenn Sie da nicht drauf stehen: Pech gehabt. Man kann allerdings auch mit einem Solo-Char (und sonst gar nix) zu respektablen Ergebnissen kommen.
  2. Nicht nur an der Oberfläche kratzen! Wenn man sich die Herausforderungen genauer ansieht (was man auf jeden Fall tun sollte!), stellt man fest, dass die höheren Stufen einer Herausforderung mehr Punkte bringen, als die Anfänger-Level.  Ein Beispiel: 25 Bullymongs zu töten, bringt 1 Punkt. 50 von den vierarmigen Biestern bringen aber bereit 5 Punkte. Es lohnt sich also nicht, mit Baby-Chars ständig neu anzufangen. Wenn Sie sich auf eine bestimmte Herausforderung eingelassen haben, bleiben Sie am Ball, bis die Zahlen so astronomisch werden, das es nervt.
  3. Behalten Sie den Überblick! Ganz wichtig: ordnen Sie im entsprechenden Menü die Herausforderungen nach dem Grad der Erfüllung an. Auf dem PC läuft das über die Taste ‚Q‘. Auf einem XBox Controller macht man es mit der ‚Y‘ Taste. Nun scrollen sie gemütlich durch die Liste und sehen Sie sich an, welche Aufgaben kurz vor der Lösung stehen und deshalb schnell zu einer Steigerung des Badass Ranges führen. Es ist übrigens möglich in diesem Menü mit Hilfe der Bild-rauf/Bild-runter Tasten zwischen den einzelnen Herausforderunsgarten hin und her zu springen. Auf Konsolen (PS3/XBox) funktioniert das (irgendwie) mit den Schultertriggern.
  4. Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche! Viele Herausforderungen sind einfach zu speziell oder manchmal auch zu trivial, um sie gezielt zu verfolgen. Dazu zählen insbesondere die Anzahl der geöffneten Kisten oder die Menge der gekauften/verkauften Waffen. Normalerweise werden diese Challenges einfach durch den normalen Spielfortschritt in der Kampagne abgearbeitet. (Mal ehrlich, Sie haben doch nicht tatsächlich vor, stundenlang Waffen zu kaufen, um sie dann gleich wieder zu verticken, oder? Borderlands ist ein Action-Spiel, keine Wirtschafts-Simulation.) Auf was man sich gut konzentrieren kann, sind vor allem die Waffentypen, die kritischen Treffer mit den jeweiligen Waffen, die Menge des Elementarschadens und die Gegnertypen.
  5. Sparen Sie sich das Scrollen! Wenn man sich nun bestimmte Herausforderung raus gesucht hat, die man gezielt erfüllen will, sollte man sie im Badass Rang Menü markieren, damit man den Fortschritt im Auge behält, ohne ständig die ganze Liste durch zu scrollen. Markieren funktioniert auf dem PC durch anklicken, auf der Xbox über irgendeine der farbigen Tasten (ist im Menü erklärt, schauen Sie bitte selber nach, wir haben jetzt keinen Bock, extra den Controller an den PC anzuschließen).
alles muss seine Ordnung haben

Alles muss seine Ordnung haben. Sortieren Sie nach dem jeweiligen Grad der Erfüllung und markieren Sie die Herausforderungen, die Sie verfolgen wollen.

Fast 10.000 Badass Punkte, das geht schneller als Haare waschen! Wir kennen Spieler mit über 20K-Badass.

Sogar Salvador weiß:  10.000 Badass Punkte (fast!), das geht schneller als Haare waschen. Wir kennen Spieler mit über 20K-Badass. Ach ja, vermeiden Sie ungleichmäßige Skillungen, wie die lächerliche 1% Feuer-Rate im Screenshot. Schön gleichmäßig verteilen!.

Für Fortgeschrittene: die sechs Stufen zum maximalen Badass Rang!

  1. Multitasking mit dem Sturmgewehr! Wählen Sie eine Gruppe von 4-6 Herausforderungen aus, die man gleichzeitig erledigen kann. Hier ein Beispiel: wenn man sich auf die Anzahl der getöteten Gegner mit dem Sturmgewehr konzentrieren möchte, ist es sinnvoll, sich gleichzeitig eine Challenge zu einem Elementarschaden, wie z.B Feuer, heraus zu suchen. Nun besorgt man sich gezielt ein Sturmgewehr, das Feuerschaden verursacht. Jetzt einen Gegnertyp suchen, bei dem die nächste Herausforderungs-Stufe fast erfüllt ist und in ein Gebiet reisen, in dem man diese Gegner trifft. Und da wir gerade beim Thema ‚treffen‘ sind: versuchen sie wann immer möglich, beim Badass-Grinden auf den Kopf zu zielen. Dadurch erfüllen Sie parallel gleich die Kritische Treffer-Herausforderung.
  2. Kurze Laufwege! Wenn die Munition alle ist, oder alle Gegner besiegt sind, laufen Sie nicht zurück, sondern beenden Sie das Spiel und starten neu. Sie beginnen dann direkt am Startpunkt des Gebietes, direkt bei den Munitionsautomaten. Und sämtliche Gegner sind auch wieder da.
  3. Behalten Sie die Oberhand! Es ist sinnvoll sich beim Grinden in Gebieten aufzuhalten, die in etwa zehn Stufen unter dem  eigenen Charakter-Level liegen. Das bedeutet zwar, dass Sie nicht mehr viele XP bekommen, erhöht aber ihre Überlebenschance ungemein. Nichts ist nerviger, als wenn Sie ständig drauf gehen… oder neue Munition kaufen müssen, weil die Gegner ewig brauchen, bis sie umkippen.
  4. Spezialisierung vermeiden! Klar, plus 6% Waffen-Schaden hört sich geil an. Trotzdem: wenn Sie Badass-Punkte erhalten, steigern Sie ihre Eigenschaften/Perks lieber gleichmäßig, anstatt sich auf ein bestimmtes Gebiet, wie den eben genannten Waffen-Schaden zu konzentrieren. Denn mit jedem Punkt, den sie in diesen Perk rein stecken, nimmt die Steigerung etwas ab. Klartext: die ersten Punkte bringen eine hohe prozentuale Steigerung, die späteren Punkte bringen nur noch Krümelchen. Wichtig und effektiv sind alle Attribute.
  5. Wo fange ich an? Hier der Geheimtipp der Exploratoren: sobald Sie Stufe 12 – 15 erreicht haben, gehen Sie zurück in das Gebiet ‚Southern Shelf‘ (keine Ahnung wie das auf Deutsch heißt), wo sie direkt nach dem Tutorial zum ersten mal auf Sir Hammerlock getroffen sind. Sie finden hier viele verschiedene Gegnertypen, wie die Bullymongs und jede Menge Banditen (Psychos, Marodeure etc, etc, etc). Da sie inzwischen auch über ein paar verschiedene Waffentypen verfügen sollten, machen sie die Gegner-, Waffen- und Elementar-Herausforderungen (wie oben beschrieben) in einem Abwasch. Außerdem besorgen Sie sich eine Waffe mit hoher Schuss-Frequenz und (wenn’s geht) großem Magazin. Dann warten Sie darauf, dass ihnen ein Bullymong-Werfer vor die Maschinenpistole läuft. Beseitigen sie alle seine Nicht-Werfer-Kollegen, bis der einsame Werfer anfängt, mit Brocken auf sie zu schmeißen. Nun stellen Sie sich in passendem Abstand auf und holen die Geschosse mit schnellem Maschinengewehrfeuer aus der Luft.  Das erfordert ein bisschen Übung, steigert aber den Badass Rang in Null-Komma-Nix.
  6. Die goldene Regel: seien Sie flexibel! Arbeiten sie immer parallel an möglichst vielen Herausforderungen. Beispiel: falls Sie im Laufe der Kampagne einen bestimmten Elementar-Schaden steigern möchten, aber nicht auf ihre aktuelle Waffe verzichten wollen, können sie als Alternative auch zu Granaten oder einem Schild mit dem entsprechendem Schadenstyp greifen. Versuchen sie möglichst viele Schadensarten und Waffenarten zu kombinieren und zu variieren. Denken Sie daran, Ihren Action-Skill fleißig einzusetzen, denn auch der ist an mindestens eine Herausforderung gekoppelt. Und hauen Sie schwächeren Gegnern einfach mal ganz grundsolide auf die Fresse, um die Nahkampf-Challenge zu lösen (auch wenn Sie mit ihrem Zero am liebsten von einem Berggipfel runter snipern…). Dann steigert sich der Badass Rang praktisch von selber.
Das 'Souther Shelf'. Eine nette Anfänger-Region mit buntem Gegner-Portfolio. Ganz im Westen finden Sie die Bullymongs.

Maya beim Kurzurlaub auf dem ‚Southern Shelf‘. Eine lauschige Anfänger-Region mit buntem Gegner-Portfolio. Wenn Sie ca. Stufe 10 erreicht haben, kehren Sie hier hin zurück. Ganz im Westen finden Sie die Bullymongs, die Sie brauchen, um die Werfer-Herausforderung zu knacken.

Zack - Peng - Brösel. Ballern Sie die Geschosse der Biester mit einer  MP aus der Luft und sehen Sie zu wie Ihr Badass Rang klettert.

Zack – Peng – Brösel. Ballern Sie die Geschosse der Biester mit einer MP aus der Luft und sehen Sie zu wie Ihr Badass Rang klettert.

Weitere Exploratoren Tipps zu Borderlands 2:

Die wichtigsten Grundlagen & Anfängertipps

5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

4 Kommentare

  1. Pingback: Der Borderlands 2 Badass Rang Großmeister: Michel. 50052. Noch Fragen?Die Gesellschaft der planaren Exploratoren

  2. Pingback: Anfänger Tipps zu Borderlands 2: Klassen, Strategie, Taktik. | Die Gesellschaft der planaren Exploratoren

  3. Pingback: Die Gesellschaft der planaren Exploratoren » Blog Archive » Weil es sonst keiner glaubt: ein Badass Rang von 20.000 ist machbar!

  4. Pingback: Die Gesellschaft der planaren Exploratoren » Blog Archive » Anfänger Tipps zu Borderlands 2: Klassen, Strategie, Taktik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.