Deutscher Server für DDO: Wayfinder.

Turbine hat am 17.08.2011 für sein MMO Dungeons & Dragons Online: Eberron Unlimited (lieber kurz: DDO) einen deutschen Server eröffnet. Das gute Stück heisst ‚Wayfinder‘. Häh? Warum hat ein deutscher Server einen englischen Namen? Man muss sich ja nicht gleich für ein sperriges teutonisches Wortungetüm wie ‚Die Gesellschaft der Planaren Exploratoren‘ oder ‚Einigkeit und Recht und Freiheit‘  entscheiden. Aber ein traditioneller deutscher D&D Begriff wie ‚Blitzschlag‘ hätte Einsteigern beim ersten Blick auf die Serverliste gezeigt: juhuu, hier wohnen die Pickelhauben. Trotzdem niedlich, dass der Name fast wie unserer klingt (nur kürzer). Rollenspieler denken doch irgendwie alle gleich. Schade, dass wir mit dem Spiel praktisch durch sind. Neu anfangen? Eher nicht.

Erfreulicherweise bietet Turbine auch gleich einen Charaktertransfer-Service dazu an. Der ist allerdings besonders für Free-to-Play-Spieler ziemlich eingeschränkt: pro Account darf ein Char gratis übertragen werden. Jeder weitere kostet den ermässigten Preis von 9,95 €. Was bitte ist daran ermässigt?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.